Hallo Auto
 
Die dritte Klasse durfte am 6.Oktober an der Aktion "Hallo Auto" (ÖAMTC) teilnehmen. Dort erfuhren sie spielerisch, wie lange es dauert, bis ein Auto zum Stillstand kommt. Ein besonderes Highlight war, dass jedes Kind zum Abschluss den Wagen mit einer Doppel-Bremsanlage zum Stehen bringen durfte. Die Aktion "Hallo Auto" war ein tolles Erlebnis.
 
 
 
Schulschlussfeier
 
In die Schui gemma gern und da gfreit ins die Zeit - bevor die
Schuitür im Sommer für a paar 'Wochn zuableibt, so stand es
auf der Einladung zu lesen, luden die Schülerinnen und Schüler
mit ihren Lehrerinnen zur Schulschlussfeier am Mittwoch, den
5. Juli 2017, ein. Die Feier war fest in der Hand der Kinder und
die Lehrer begleiteten sie dabei in den letzten Schulwochen, ihr
Programm auf die Bühne zu bringen: von der Begrüßung, über
ein selbstgeschriebene Theaterstück, musikalische Beiträge bis
hin zu den Schlussworten und einer Freiluft-Nummer mit einem
Pony gestalteten die Kinder ihre Schulschlussfeier zum größten
Teil selbst gestaltet. Mit vielen bekannten Melodien wurde das
bunte Programm ausgeschmückt und erfreute die Gäste, die
zahlreich gekommen waren, um die Künster auf der Bühne zu
sehen und mit ihnen das Ende des Schuljahres zu feiern. Mit
einem Zusammensein rund um ein köstliches Buffet vom
Elternverein klang der Abend vor dem Schulhaus aus.
 
 
Wasser ist Leben
 
Das war das Thema der Projekttage der VS Scheffau im heurigen Schuljahr,
die von 7.-9. Juni statt fanden. An diesen Tagen ist der reguläre
Stundenplan aufgehoben und das Lernen findet mit Experten in und
außerhalb des Schulhauses statt. So gab es an diesen drei Tagen viele
verschiedene Programmpunkte zum Thema Wasser wie z.B. ein
Schwimmtraining mit einer Schwimmtrainerin im Schwimmbad in Ellmau,
Experimente mit Wasser, avomed-Workshops und eine Kneipp-Einheit mit
Kneipp-Trainer Johann Widmoser, aber auch eine Einheit zum sicheren
Inline-Skaten ergänzte das Programm.
 
Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Projekttage unterstützt haben!
 
 
Zu Besuch in Innsbruck
 
Ein Höhepunkt im Schuljahr einen 4. Schulstufe ist wohl der Besuch der
Landeshauptstadt. Am 12. Juni stand dies für die 10 Schüler der VS
Scheffau auf dem Programm. Zusammen mit ihrer Lehrerin Christa Micheler
und der Unterstützung von Eltern ging es mit dem Bus nach Innsbruck, wo
unter anderem eine Führung durch die Altstadt, ein Besuch in der
Glockengießerei Grassmayr und die Besichtigung der Bergisel-Schanze auf
dem Programm standen.
 
 
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
 
Zu einem Fahrrad-Technik-Training luden Matthias Knaubert und Stefan
Bauer die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulstufe der VS
Scheffau im Juni ein. Es kommt nicht nur auf das richtige Verhalten im
Straßenverkehr an, um sicher mit dem Fahrrad unterwegs sein, auch eine
gute Handhabung des eigenen Fahrrades in jeder Situation ist dabei
wichtig. So stellten Matthias und Stefan einen Parcours im Gelände
zusammen, der die Kinder herausforderte, sich mit ihrem Fahrrad, dem
Bremsen und Gleichgewichthalten auseinanderzusetzen und dieses im
geschützten Rahmen zu trainieren. Der Elternverein belohnte die mutigen
Fahrradfahrer mit einem Eis.
 
Ein großes Danke an Matthias und Stefan für diese gelungene Aktion!
 
 
Klassenzimmer 'outdoor'
 
Die Klassenzimmer wurden am Donnerstag, 18. Mai, dem 'Global classroom
outdoor- Day' kurzerhand auch an der Volksschule ins Freie verlegt.
Weltweit nahmen ca. 1 Million Schüler an dieser Aktion teil. In und mit
der Natur zu lernen machte den Schülern an diesem sonnigen Tag besonders
viel Spaß, egal ob Mathematik, Deutsch, Werken oder das Entdecken des
Löwenzahns: jeder hatte seinen Arbeitsplatz, wo er alleine oder im Team
arbeitete, zwischendrin gab's Spiel-Pausen und ein 'Das ist der tollste
Schultag' war von vielen Seiten zu hören. Das wird keine einmalige
Aktion bleiben, die Anfragen der Kinder 'Wann lernen wir wieder
draußen?' kommen fast täglich.
 
 
 
Tanztheater Katz & Maus
 
Die zweite Klasse bekam Besuch vom Kulturservice. Mit Herrn Albertini
tauchten die Kinder ein in die Welt der ungewöhnlicher Freundschaft
zwischen einer verwöhnten Hauskatze und einer pfiffigen Straßenmaus.
Außerdem musste noch ein schreckliches Verbrechen geklärt werden!
Wir bedanken uns ganz herzlich beim Elternverein, der einerseits die Kosten
für den Kulturservice übernahm und andererseits die bunten T-Shirts
spendierte, mit denen dieses Theater gleich nochmal so gut aussah.
 

 
Kinderpolizei
 
Ende April bekam die 3. Stufe Besuch von der Polizei. Die Kinder wurden zu
Kinderpolizisten ausgebildet. Alle Kinder bestanden die Abschlussprüfung.
Sie dürfen nun offiziell jeden Polizisten mit „Du“ ansprechen, außerdem sollen
sie Vorbilder sein und  durchaus auch Erwachsene an das richtige Verhalten
erinnern.Zusätzlich erhielten sie noch Einblicke in die große Welt von Handy und
Internet, und wie wichtig es ist, sich vorsichtig zu verhalten.
 
Wir bedanken uns für einen spannenden Vormittag!
 

 

Ausflug zum Helikopterstützpunkt

Die 4. Schulstufe der VS Scheffau a.W.K. hatte ein ganz spezielles Vergnügen:
Sie durfte den Helikopterstützpunkt in Oberndorf besuchen. Dabei erfuhren
wir nicht nur Interessantes und Wissenswertes über Rettungseinsätze,
Arbeit der Piloten, Notärzte und Flugretter, sondern auch Details über
Hubschrauber, Rotorblätter und Nachtsichtgeräte.
 
Ein herzliches Dankeschön an Andreas Berger und sein Team!
 

 

Ernährungsführerschein

Beim Ernährungsführerschein steht vor allem eines im Mittelpunkt:
Selbermachen! Von der Zubereitung kleiner Gerichte, dem Kennenlernen
von Ernährungsbegriffen über das Einschätzen von Portionen bis hin zum
gemeinsamen Tischdecken und Essen - alles wird hier erfahrbar gemacht
und findet den Abschluss in einer theoretischen und praktischen Prüfung.
Die 4. Schulstufe wurde unter der fachkundigen Leitung von Christine Lidicky
in mehreren Lerneinheiten darauf vorbereitet und zeigte ihr Können im
Abschluss-Prüfungskochen am 5. Mai 2017 - das alle 10 Schüler erfolgreich
absolvierten!
 
Dabei entstand ein Buffett, an dem sich Eltern und Mitschülersatt essen durften.
 

 

Schulkonzert mit der Musikschule

Schon fast Tradition ist das Schulkonzert der Musikschule Söllandl in den
Volksschulen der Region. Musikschullehrer und ihre Musikschüler gestalten
unter der Leitung von Martin Rendl ein Konzert für die Kinder und gehen
anschließend in die Klassen, um dort ihre Instrumente vorzustellen. Musik
so hautnah zu erleben ist immer eine besondere Erfahrung und weckt im
einen und anderen auch den Wunsch, selbst ein Instrument zu erlernen.
 
Mit einem großen Danke an die Musikschule, Martin Rendl und seinen
Lehrern und vor allem den Kindern mit ihren Eltern, die extra aus den
Nachbargemeinden oder der NMS zum Konzert anreisen!
 
 

 

Bestandene Radfahrprüfung

Der Wettergott meinte es nicht so gut am 8. Mai , doch die Schüler der
4. Schulstufe ließen sich vom Dauerregen nicht beeindrucken und
bestanden souverän die praktische Prüfung zum Radführerschein der
mobilen Verkehrsschule Tirol in Söll. Gefahren wurde dabei in der
Verkehrswirklichkeit, wo es genau aufzupassen gilt.
 
Wir gratulieren den stolzen Führerschein-Besitzern und wünschen gute Fahrt!
 

 

Tief verwurzelt dem Himmel entgegen wachsen

Eine Stärkung gab's für die Erstkommunionkinder der Pfarre Scheffau in
der Pfarrstube  im Anschluss an die Feier in der Kirche am 7. Mai 2017.
Sich die Neugierde behalten, mit all seinen Stärken und Schwächen
angenommen fühlen und gleich einem Baum fest verwurzelt im Leben
stehen, das war das Thema, mit dem sich die Kinder in der Zeit der
Vorbereitung in den Tischgruppen auseinandersetzten und dad sie sich
durch den Gottesdienst der Erstkommunionfeier begleitete.
 
 
 
 
Schneeschuhwanderung
Sonne, Schnee und Schneeschuhe - Die 3 S, die einen Nachmittag für die
Multisport-Gruppe der VS Scheffau perfekt machen. Zusammen mit Hans Zott
wird eine Schneeschuh-Tour immer zum Erlebnis, ein herzliches Dankeschön
für seine Unterstützung!
 
 
 
Rorate
 
Morgens früh  um 7 Uhr in der Kirche - das ist die Kinder-Rorate der
Volksschule Scheffau. Die Sterne leuchteten noch am Himmel als sich
die Kinder zum gemeinsamen Beten und Singen in der Kirche einfanden,
die Sterne und Geschichten von den Sternen begleiteten sie durch
die Rorate-Feier und Pfarramtsleiterin Claudia Turner hatte am Schluss
noch ein Geschenk für die Kinder. Anschließend gab es im Pfarrheim für
alle ein Frühstück - ein herzliches Dankeschön an den Pfarrgemeinderat
und die vielen Helfer - und so ging es gut gestärkt in den Schul-Vormittag.
 
 
 
 
Tag des Vorlesens

Der 18. November war in den Tiroler Schulen zum Tag des Vorlesens
ausgewählt worden. In der Volksschule Scheffau gab es an diesem Tag
mehrere Vorlesestationen über den Vormittag verteilt. Mit dabei im
Programm waren da u.a. Schüler, die Selbstgeschriebenes vortrugen,
Gruselgeschichten der 4.Klasse und Märchenerzählerin Marianne Ralser
von der Bücherecke Kaiserblick.

BU: Ein Dankeschön an Marianne Ralser für ihr Engagement als
Märchenerzählerin beim Tag des Vorlesens an der VS Scheffau.

 

 

Tag des Apfels

 

Der 11. November steht im Zeichen des Apfels. Anlass für den Obst- und

Gartenbauverein in Kindergärten und Schulen zu gehen und dort den

Kindern eine Freude zu machen.

 

Ein herzliches Dankeschön an Maria Leitner und Maria Kröll, die heuer nach

Scheffau gekommen sind, mit jeder Menge Äpfeln im Gepäck für die Jause

in der großen Pause.

 

 

Lesenacht

Bereit für die lange Nacht des Lesens? Ende Oktober packten die

Viertklässer Schlafsack, Taschenlampe und Lieblingsbuch für

eine Nacht in der Schule. Im Dunkeln ging's durchs Schulhaus

an die verschiedenen Lesestationen, zwischendrinn gab es eine

Stärkung, nach Pyjama-Völkern, Gruselgeschichten und Spielen

ging's ins Schlafsack-Bett, wo noch mit der Taschenlampe

gelesen werden durfte.

 

Das schmeckt - danke an die Familie Szentannai, die den Pizza-

Lieferservice vorbei schickte!

 

 

 

Jause von Bäuerinnen

 

Im Rahmen des Welternährungstages am 16. Oktober 2016 kamen die

Scheffauer Bäuerinnen wieder in den Kindergarten und die Volksschule

Scheffau, um den Kindern das Thema Ernährung auch im Zusammenhang

mit unseren Bauern näher zu bringen. Es erwartete die Kinder ein

Kartoffeljausen-Buffet, das allen wunderbar schmeckte. Zusätzlich zu

Information, Jause und vielem Material für den Unterricht und zum Lesen

für die Kinder gab es für die 4. Schulstufe eine Einführung von Ortsbäuerin

Maria Feger zum Thema Gütesiegel.

Ein herzliches Dankeschön an die Scheffauer Bäuerinnen mit ihrer Ortsbäuerin

Maria Feger für die Kartoffeljause!

 

 

 

 

Gesunde Jause

 

Auch der Elternverein Scheffau schaut auf die gesunde Ernährung der Schüler
und brachte jeder Klasse einen Korb voller Vitamine zur Jause.
Herzlichen Dank!

 

 

 

 

Sumsi Rucksäcke

 

Zum Schulbeginn gab es ein Geschenk von der Raiffeisenbank für die Kinder
der 1.Klasse, das gleich beim Wandertag zum Einsatz kommen wird.

 

 

 

Sicherer Schulweg

 

Sicher in die Schule zu kommen, das liegt der Polizei besonders am Herzen.
Dafür nimmt sich Roland von der Polizeiinspektion Söll auch immer Zeit, um
das sichere Überqueren der Straße mit den Schülern der 1.Klasse zu
besprechen und auch gleich zu üben. Alles zu beachten, ist gar nicht so
einfach - und wenn dann noch ein Autofahrer den Zebrastreifen übersieht,
wird es für Kinder erst recht schwierig, sicher über die Straße zu kommen.
Danke an alle Autofahrer, die für die Kinder gebremst haben und dies auch
in Zukunft tun werden.

 

 

Die Schulanfänger

16 Schüler haben in der 1.Klasse ihre Schullaufbahn begonnen. Sie werden
zusammen mit Klassenlehrerin VD Susanne Ralser und Claudia Fuchs in diesem
Schuljahr arbeiten.

 

 

 

Das war das Schuljahr 2015/16

 

 

Ende der Volksschulzeit

 

Nun ist die Volksschulzeit vorbei, dieser Schulschluss war auch Schlusspunkt für

die 14 Schülerinnen und Schüler der 4. Schulstufe  - vier Jahre gemeinsames

Lernen an der VS Scheffau sind wie im Flug vergangen. Alles Gute für die

nächste Schul-Etappe in der NMS Söll Scheffau wünscht euch eure Lehrerin

und Schulleiterin, Susi Ralser.

 

 

Juniorcup

Das Ballspielfest der Raiffeisenbank, der Juniorcup, war auch heuer wieder

Fixpunkt für einen bewegten Jahresabschluss der VS Scheffau. Einen Vormittag

lang dreht sich alles um den Ball, sportlichen Einsatz, Fair-Play und Teamgeist. Auf

6 Spielfeldern spielen 12 Teams in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen -

für jede der 6 Spielrunden werden die Mannschaften neu aufgestellt - und jeder

Spieler gibt sein Bestes. Erzielte Punkte und zusätzliche Siegpunkte ergeben zum

Schluss ein oft überraschendes Ergebnis für einzelne Spieler. Ein Danke an die

Raiffeisenbank Scheffau für die Unterstützung und alle Eltern, die diesen Tag

immer begleiten und durch ihren Einsatz zu einem Erlebnis für alle Kinder werden

lassen.

 

 

 

Schulanfänger

Während sich die einen auf den Abschluss der Volksschule vorbereiten, stehen

schon die nächsten in den Startlöchern und können es kaum erwarten, endlich

in die Schule zu kommen. Beim Schultaschentag im Kindergarten gab es heuer

für die kommenden Schulanfänger einen besonderen Programmpunkt: sie

durften in den Schulalltag hineinschnuppern und wurden dabei von den

Großen begleitet.

 

 

 

Glückwunsch!

Alles Gute zum 50. Geburtstag wünschten der Elternverein Scheffau zusammen

mit den Kindern und einer Geburtstagskuchenraupe ihrer Lehrerin Christa Micheler.

 

 

 

Vogelschutzprojekt

 

Ein beständiges Projekt an der VS Scheffau: der Vogelschutz. Herr Karl Puelacher
sorgt dafür, dass in regelmäßigen Abständen Nistkästen für Meisen-Vögel den
Kindern gratis - finanziert durch Sponsoren aus der Region - zur Verfügung gestellt
werden können. Die Kinder sorgen dann zusammen mit ihren Eltern dafür, dass
die Nistkästen einen Platz bekommen und betreut werden.

 

 

 

Projekttage 2016

 

Die Projekttage der Volksschule standen im heurigen Schuljahr unter dem Motto

'Kneipp-Erlebnis-für-mich'. Von 18.-20.Mai wurde der Stundenplan auf Projekt-

unterricht umgestellt und zusammen mit Experten gearbeitet. Besonders die

Kneipp-Säulen Bewegung, Wasser und Ernährung, aber auch die Kneipp-

Philosophie standen im Mittelpunkt. So gab es an Tag 1 einen Radworkshop von

der auva und eine Einführung in die Kneipp-Philsophie mit Kneipp-Trainer Johann

Widmoser, ebenso wie eine gesunde Jause vom Elternverein. Tag 2 gehörte der

Bewegung auf dem Kneipp-Weg und seinen einzelnen Stationen und Tag 3

gehörte der Freiwilligen Feuerwehr, wo unter anderem die Wasserversorgung von

Scheffau ein Thema war.


Wir sagen allen DANKE, die diese Tage mit uns gestaltet haben - an dieser Stelle

besonders Johann Widmoser und dem Elternverein.

 

 

Ein Vormittag mit der Freiwilligen Feuerwehr Scheffau

 

Mit einem Feueralarm und der Evakuierung des Schulhauses startete am 

20. Mai 2016 der dritte Projekttag der Volksschule. Dieser stand ganz im Zeichen

der Feuerwehr und des Wassers. Nach der erfolgreichen Evakuierung

übernahmen die Feuerwehrmänner die Schülergruppen und zeigten ihnen in

vier Stationen Einsatzbereiche der Feuerwehr, einen Teil der Wasserversorgung

von Scheffau und es durfte praktisch geübt und Hand angelegt werden.

So wurden z.B. ein Verletzter mittels Hebekissen geborgen, eine Leitung gelegt,

die Alarmierungskette erklärt, die Ausrüstung der FF Scheffau gezeigt und vieles

mehr.

 

Ein herzliches Dankeschön an Albin Widmann für die Organisation dieses 

spannenden Vormittages mit Jause und Eis, dem Kommandanten Peter Feger 

und allen Feuerwehrmännern, die dafür im Einsatz standen und Edi Werlberger

fürs Grillen!

 

 
 
Den Wald im Blick

Eine Fortsetzung im praktischen Unterricht gab es für die 4.Klasse mit Waldauf-
seherFlorian Steiner im Mai - das Boschen-streichen im Herbst war den Kindern
noch gutin Erinnerung, jetzt war es Zeit zum Boschen-setzen. Wie dies gemacht
wird,erklärte Florian den Kindern genau - auch was passiert, wenn nicht sorgsam
mit den Wurzeln umgegangen wird. So hoffen wir, auf ein gutes Wachsen der
jungen Bäume im Gemeindewald, die die Kinder gesetzt haben.

 

Erfolgreiche Rad-Führerschein-Prüfung

Nach intensiver Vorbereitung, Übungseinheiten mit der Verkehrsschule und
einer -bestandenen- schriftlichen Prüfung ging es am 11. Mai dann zur
praktischen Prüfung nach Söll. Dort hieß es, sich in der Verkehrswirklichkeit
zurecht zu finden, Verkehrsregeln zu beachten, Handzeichen zu geben und
nicht zu viele  Punkte zu verlieren. Erfolgreich bestanden haben  alle
angetretenen Prüflinge und sie dürfen somit alleine mit dem Fahrrad
unterwegs sein - vorausgesetzt, sie sind schon 10 Jahre alt...der eine oder
andere muss leider noch ein bisschen warten.
 
 
 
 
Ernährungsführerschein geschafft: es schmeckt!
 
Ein Buffet für Mitschüler und Eltern hieß die große Herausforderung bei der
praktischen Prüfung zum Ernährungsführerschein, den die Schüler der
4. Schulstufe heuer wieder unter der Leitung von Christine Lidicky absolvierten.
Nach den Theorie-Einheiten gab es eine schriftliche Prüfung, die alle 14
Ernährunngsführerschein-Anwärter bestanden. Für die praktische Arbeit wurde
zuhause Probe-gekocht und Mengenangaben studiert und schließlich am 8. April
ein Buffet gezaubert, das keine Zweifel an einem erfolgreichen Bestehen ließ.
 
 
3. Platz beim Crazy-Bike-Wettbewerb
 
Zur Preisverteilung wurde Thomas von seiner Klasse begleitet - er belegte mit
seiner Idee für ein crazy, aber auch verkehrssicheres, Fahrrad im Bezirk Kufstein
den 3. Platz.
 
 
 
Wer ist mein Held?

Gar nicht so einfach, diese Frage zu beanworten und diesen Helden dann auch
noch auf Papier zu bringen - von Menschen aus der näheren Umgebung bis hin
zum Superhelden aus der Comicwelt waren viele auf den Zeichnungen der
Schüler der VS Scheffau beim diesjährigen Malwettbewerb der Raiffeisenbank
vertreten. Spannend war es wieder bei der Preisverteilung, die heuer von
Siglinde Widauer von der Raiffeisenbank Scheffau gestaltet wurde -
ein herzliches Dankeschön an den Elternverein Scheffau, der die Künstler mit
einer Jause belohnte.
 
 
 
10 frischgebackene Kinderpolizisten an der VS Scheffau

 

Am 26. April wurden wieder 10 neue Kinderpolizisten in der VS Scheffau ausgebildet.

 

Für die 3. Schulstufe war es wieder soweit: auf zur Kinderpolizisten-Schulung.

Unter Leitung vom Kinderpolizei-Trainer Roland von der Polizei-Inspektion Söll

konnten die Schüler die gestellten Aufgaben erfolgreich bewältigen und dürfen

nun als Kinderpolizisten ihren Dienst an der guten Sache unter Beweis stellen.

 

 

 
 
 
Bilder vom 3. Skitag der VS Scheffau am 18.03.2016
 
 
 
 
 
 
 
Biathlon der 4. Klasse Scheffau in Schwoich
 
Am Montag, den 15.2.2016, fuhr die 4. Klasse der VS Scheffau nach Schwoich
zum Biathlon der Firma Schuler. Sophia Knaubert und ihr Vater hatten die Idee
für diesen Biathlon-Tag. Da Matthias Knaubert im Geschäft Schuler arbeitet,
organisierte er zusammen mit seinem Chef und Sophia alles. Er holte die
Kinder mit dem Schuler-Bus in Scheffau ab und brachte sie nach Schwoich.
Als sie ankamen, erhielten sie als erstes ihre kostenlose Ausrüstung. Das
Team von Herrn Schuler teilte die Kinder in zwei Gruppen ein, die eine übte
Schießen, die andere Langlaufen. Dann wurde ihnen von Michaela Knaubert
eine Jause serviert und gut gestärkt ging es danach zum Staffellauf. Die
meisten liefen ungefähr 500 m, dann in den Schießstand und noch einmal
eine Runde. Gewonnen hat das Team Österreich mit großen Vorsprung auf
Norwegen und Deutschland. Ein großes Dankeschön an das Team Schuler,
Michaela und Matthias Knaubert für den tollen Vormittag und an die Bäckerei
Gschwendtner, die die Faschingskrapfen spendierte.
 
 
 
 
Schneeschuhe für die Volksschule  
 
Der Schnee auch wandernd erleben können seit diesem Winter die Schüler der
VS Scheffau. Auf Initiative von Hans Zott stehen der Volksschule 15 Paar
Schneeschuhe zur Verfügung - so bietet sich eine weitere Möglichkeit, den
Turnunterricht ins Freie zur verlegen und tiefen Schnee im gelände zu erleben.
Ein herzliches Dankeschön im Namen der Kinder und Lehrpersonen an Hans Zott
und die Sponsoren TVB Scheffau, Sport Gatt, Raiffeisenbank Scheffau und an die
Gemeinde Scheffau.

 

 
 
 Rorate

Früh aufstehen und gemeinsam in der Kirche den Tag beginnen, sich im Dunkeln
aufmachen und auf dem Weg die Mitschüler treffen. Gemeinsam ein Licht anzünden
und sich für Weihnachten bereit machen. So gestaltete sich die Adventszeit für die
Schüler der VS Scheffau kurz vor dem Weihnachtsfest. Nach dem gemeinsamen
Frühstück im Pfarrheim ging es um 8 Uhr zum Unterricht in die Schule.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgefeiert haben und an alle Helfer aus der
Pfarre, die für das Frühstück gesorgt haben.

 

 

Wo sand denn heit die Schafersbuam?

Einen besonderen Auftritt hatte die 4. Schulstufe mit ihrem Hirtenspiel beim
musikalischen Advent der Bundesmusikkapelle Scheffau.

 

Zu Besuch im Reich der Schneekönigin

 
Der alljährliche Theater-Besuch führte die VS Scheffau ins Reich der Schneekönigin.
Auf der Suche nach ihrem Freund Kay erlebt Gerda viele Abenteuer, die die Kinder
mit Troll, Prinz und Prinzessin und einem sprechenden Schneemann in die Welt des
Märchens entführte und faszinierte. Ein großes Danke an die Mamas, die die Kinder
chauffierten und an den Elternverein, der den Eintritt großzügig unterstützte.
 
 
 
1. Schulskitag
 
Am 16.Dezember 2015 ging es für die Volksschüler in Scheffau zum ersten Schitag
auf die Piste. Zusammen mit Lehrerinnen und großer schifahrender Unterstützung
aus den Familien und dem Skiclub Scheffau genossen die Kinder die Abfahrten
(und Auffahrten). Für das leibliche Wohl sorgten Rosi und Sepp Sappl von der
Tanzbodenalman - ihnen und der Bergbahn Scheffau, die die Schitage immer
unterstützt, ein herzliches Dankeschön!

 

Pause im Freien

Pause im Freien - manchmal braucht's einen Ortswechsel. Das war unsere Pause
im Freien im Dezember: wenn der Schnee nicht zu uns kommt, kommen wir
zum Schnee.

 
 
Nikolausjause
 
Ein herzliches Dankeschön für die Nikolausjause an den Elternverein, der uns
mit diesen Leckereien verwöhnte!
 
 

 

Weihnachten im Schuhkarton 2015

Auf Initiative von Religionslehrerin Josefa Told beteiligte sich die VS Scheffau
heuer an der Aktion 'Weihnachten im Schuhkarton'. Schüler füllten zusammen
mit ihren Eltern Weihnachtsfreude in eine Schachtel in der Größe eines
Schuhkartons. Hier werden die Pakete für den Transport nach Kufstein zur
Sammelstelle ins Auto verladen.

 

 

  

Bosch'n streichen im Gemeindewald

Beim Wandertag mit Waldaufseher Florian Steiner im Juni über den
Achleitkogel erfuhren die Kinder der 4. Schulstufe einiges über Wald-
bewirtschaftung und die Notwendigkeit der Pflege des Waldes und die
Idee, die Theorie mit der Praxis zu verbinden war sofort geboren. Und
so ging es Anfang November mit dem Waldaufseher in den Gemeinde-
wald zum Bosch'n streichen. Ein spannender Vormittag im Klassen-
zimmer der Natur, zusammen mit einem Experten, der es versteht, die
Kinder für seine Arbeit und den Wald zu begeistern.

Wir sagen danke!

 

 

Lesenacht, 22. Oktober 2015

 
Eine Nacht im Schulhaus
 
Das Schulhaus auch einmal in der Nacht erleben, das ist bei der Lesenacht
immer eine spannende Sache. Die vierte Schulstufe begann ihre Lesenacht
mit einem gemeinsamen Abendessen. Nach dem Einrichten der Schlafstätte
im Klassenzimmer begann eine Reise ins alte Ägypten zu Pyramiden,
Pharaonen, Hieroglyphen und Mumien. An verschiedenen Stationen konnte
gelesen, gerätselt und gebastelt werden - auch konnte es passieren, dass
plötzlich eine Mumie im dunklen Schulhaus wieder zum Leben erwachte...
gegen Mitternacht ging es dann in die Schlafsäcke, wo viele müde Augen
bald zufielen - einige sich aber auch noch sehr lange bei Taschenlampenlicht
ihrer Leselektüre widmeten.

 

Schule am Bauernhof: der Weg vom Krautkopf zum Sauerkraut
 
Von und mit den Experten lernen und selber ausprobieren dürfen: die vierte
Schulstufe war dazu am Niederachen-Hof eingeladen. Auf dem Programm
stand das Haltbarmachen und Konservieren von Lebensmitteln. Und selbst
mit Hand angelegt werden durfte dann am Krauthobel.
 
Herzlichen Dank für diese Erfahrung an Vroni und Anna!
 
 
 
 
Welternährungstag - 16. Oktober

Zum Welternährungstag gab es heuer für den Kindergarten und die Volksschule
eine besondere Überraschung: die Scheffauer Bäuerinnen luden zu einer
gesunden Jause ein. Die Schüler der 4. Schulstufe, die sich auf den Ernährungs-
führerschein vorbereiten, durften bei der Vorbereitung und beim Anrichten
mithelfen und so gab es ein Kartoffel-Jausen-Buffet, an dem sich jeder nach
Herzenslust bedienen konnte und das keine Wünsche offen ließ. Für jede Klasse
überreichten die Bäuerinnen eine Ernährungspyramide und Material zur gesunden
Ernährung, das bei der Arbeit im Sachunterricht rund um den Welternährungstag
seinen Einsatz fand - und ein weiteres besonderes Geschenk hatte die Ortsbäuerin
Maria Feger noch für Kindergarten und Schule parat: aus dem Schmatzi-Programm
überreichte sie die Musik-CD und das Kochbuch.

Für die 4. Schulstufe nahm sich Maria im Anschluss an die Jause noch
Zeit und es gab Informationen zu Gütesiegeln, die die Produkte aus
Österreich und der Region kennzeichnen.

Ein herzliches Dankeschön an Maria und die Bäuerinnen von Scheffau
für diesen Vormittag im Rahmen des Welternährungstages -
es hat geschmeckt!
 
 
  
In der Natur-Erlebnis-Schule, 30. September 2015
 
Zu  Schulbeginn gab es einen besonderen Tag für die Schüler der VS Scheffau:
die Natur-Erlebnis-Schule im Brandenbergtal stand auf dem Programm. Schule
in und mit der Natur zusammen mit den  N.E.S.T. Betreuern. Der Elternverein
finanzierte Bus und Tageskosten und so ging es Ende September los. Bei
morgendlich frischen Temperaturen begrüßten N.E.S.T.-Chef Markus Treichl
und sein Team die Kinder und brachen alsbald mit ihnen in Wald und Flur auf,
um Feuer - ohne Feuerzeug - zu entfachen, einen Baum zu fällen oder die
Brandenberger-Ache 'fliegend' zu überqueren. Mittags wurden Würstel und
Steckerlbrot am Lagerfeuer gegrillt.
 
Ein rundum spannender Tag, an den sich die Kinder sicher das ganze Schuljahr
über erinnern.
 
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an den Elternverein, der diesen Tag
finanziell so großzügig unterstützt hat, und an Markus und seine Team.

  

28. September 2015

Sicherheit auf dem Schulweg

Wer kann dieser Thema besser erklären als die Polizei selbst? So geschehen
zu Schulbeginn in der 1. Klasse der VS Scheffau. Als aktive Verkehrsteilnehmer
wurde den Schulanfängern der sichere Schulweg im Gespräch mit den Polizisten,
durch die Begehung der unmittelbaren Schulhausumgebung und das Überqueren
des Zebrastreifens im Ortszentrum vermittelt.
 

 

Kürbisgesichter

Lesenacht

Rorate 20. Dezember 2016